PRETTY WILD / Interstate 13 (Black Lodge)

Wer sich vom Soundtrack zu „THE DIRT“, den Mötley Crüe Film, inspiriert fühlt und dem Glam Rock huldigt, sollte hier mal reinhören, denn Pretty Wild zelebrieren den Poser Hard Rock made in USA, obwohl die Band selbst nicht aus Amerika (sondern wie viele Poserbands aus Schweden) stammt. Sing-along-Songs mit satten Gitarren, vielen eingängigen Hooklines und und und. Und natürlich Haare und typischen Ami-Klischees auf dem Cover. Insgesamt ein ganz lustiges Album auf den Spuren von Mötley Crüe und Co. 🙂

3/5

Rock Schmidt

Werbeanzeigen