ABC-Klassiker des Heavy Metal / R / RAVEN – All For One (1983)

ABC-Klassiker des Heavy Metal / R / RAVEN - All For One (1983)

Raven entertaimnet

Was eine Granate von Album! Raven hatten ja schon 2 Alben draußen, als dieses von Udo Dirkschneider und Michael Wagener produzierte Hammerteil erschien.
Das ganze Teil ist von vorne bis hinten pures Metal-Adrenalin. Neat Records war ja berühmt-berüchtigt für so manche englische B-Klasse-Band. Was das Label aber hier rausbrachte, sucht seinesgleichen – mit Sicherheit die geilste Platte auf Neat.
Das Album beginnt gleich krass geil mit Take Control – und hält das Level bis zum Schluss. Jeder Song ein übler Nackenbrecher – geniale Heavy Metal Riffs en masse , fetteste Gitarren übereinandergeschichtet von Mark Gallagher,  megageiles kick ass Drumming von Rob Hunter, variabler Bass und dann der völlige over the top Metal Gesang von John Gallagher.  Was ein Power-Trio!!  Mind Over Metal ist DIE Hymne auf dem an Hymnen reichen Album,  völlig OTT, megaheavy, es ist unfassbar was die da abfackeln. Der Mittelteil und das Ende ist absurd METAL, Heavy Metal im wahrsten Sinne des Wortes! High Power Metal, wie John richtig singt. Oder auch Sledgehammer Rock – oder auch Athletic Rock – alles Titel von diesem Album, die diese unglaubliche Metalscheibe beschreiben. Der Titletrack ist eine weitere Megahymne, fist in the air, und mitgröhlen: all for one,  one for all / Standing high, hear the call/ All for one, One for all/ Solid as a rock with swords in the air!!! Allein für diesen Song würden andere Bands sterben.

Metal-Produzentenguru Michael Wagener hat – zusammen mit Udo – sicherlich viel dazu beigetragen, dass sich die Platte auch 2019 immer noch so geil und fett anhört.

All For One ist eine DER besten Metalplatten aller Zeiten – 41 Minuten pures Adrenalin  – konserviert für alle Zeiten, damit wir uns heute noch dran erfreuen können! Raven waren auf dem Zenit ihre Könnens, die nachfolgende Live-Platte zeigte es. Nie mehr waren sie so geil. Als Bonus Track gibt es auf späteren Versionen 2 Aufnahmen mit Udo als Gastsänger, wobei die Version von Born To Be Wild wohl die geilste ist, die man jemals gehört hat. Raven & Dirkschneider – was eine geile Kombi!!

Wer All For One nicht mindestens einmal im Jahr auf 10/10 hört, gehört Hung Drawn & Quartered – ebenfalls so ein unfassbarer Brecher auf dem Album, auf dem die drei Verrückten alles, aber auch wirklich alles geben- sie agieren ständig am Limit, und gehen darüber hinaus – nicht was Schnelligkeit angeht (das war nie ihr Ding), sondern was pure Heavyness und extreme Hingabe angeht. Und sie hatten für jeden einzelnen Song Riffs und Melodien, die für sich genommen einfach nur megageil sind. Just killers, no fillers: hier stimmt es!

Raven haben sich mit dieser Aufnahme unsterblich gemacht.

5/5

Martin

 

 

Werbeanzeigen