MEGADETH / WARHEADS ON FOREHEADS (Universal)

MEGADETH / WARHEADS ON FOREHEADS (Universal)

35 Jahre Megadeth … Respekt !!! Da möchte ich diese Rezension mit den Worten des legendären Lothar Matthäus beginnen: „Wäre wäre Fahrradkette!“ Wir wissen nicht, was aus METALLICA geworden wäre, wenn man Dave Mustaine nicht gefeuert hätte. Aber eines können wir mit Gewissheit sagen: Dass die Metal-Welt ohne MEGADETH um eine großartige Band ärmer gewesen wäre. Dave Mustaine wollte damals „Blut sehen“, gründete mit Bassist David Ellefson und wechselnden Musikern MEGADETH und nahm mit „Killing is my business“, „Peace sells“ und „So far so good so what“ mal eben so 3 Metal-Kracher auf. Dabei überzeugte die Band durch unbändige Power, Spielwitz und das Mustainsche Alleinstellungsmerkmal in Gestalt eines ständig Angepisst-Seins. Ab der „Rust in peace“ fand man dann ein beständigeres Line-up, ein musikalisches Dreamteam mit Marty Friedman und Drummer Nick Menza, Nach „Countdown to extinction“, „Youthanasia“ erschienen diverse Tracks auf Soundtracks wie „Bill and Teds Bogus Journey“ und auf dem „Beavis and Butthead“-Experience-Album, darunter auch eine Art Parodie auf Metallica’s „Enter Sandman“ in Gestalt von „Go to hell“. Sämtliche Sondertracks erschienen später auf der EP „Hidden Tracks“, bis in den Mitte-Neunzigern allmählich die Irrungen und Wirrungen im Heavy Metal anlässlich der Bewegungen Grunge und Crossover begannen, die auch an Megadeth nicht spurlos vorbeigingen, bis man mit „United Abominations“ mit Selbstbewusstsein zu alter Stärke zurückfand und ein gewaltiges Ausrufezeichen hinterließ.

Die aktuelle Best-of-Compilation enthät chronologisch die Schaffensphasen von Megadave Mustaine, entweder auf 3 CDs oder 4 LPs für die Vinyler. Dave Mustaine polarisiert natürlich, aber das wäre auch merkwürdig, wenn dem nicht so wäre. 35 Jahre. Großartig. Interessant ist natürlich, in einer Zusammenfassung die musikalische Entwicklung seit den Anfängen mitzuerleben. Ein MUSS für alle Metalheads und für eingefleischte Megadeth-Fans ein interessantes Sammlerstück.

Wir wissen nicht, was aus Metallica mit Mustaine geworden wäre, ist aber auch sowas von sch##egal, denn was wäre die Metal-Welt ohne Megadeth ??!!

5/5

Dennis

Werbeanzeigen