ABC-Klassiker des Heavy Metal / C / CELTIC FROST – Vanity / Nemesis (1990)

ABC-Klassiker des Heavy Metal / C / CELTIC FROST - Vanity / Nemesis (1990)

Ich erinnere mich noch daran, die Review im Metal Hammer zur Debüt-EP „Morbid Tales“ gelesen zu haben. UUUUUaaaarrrrggghhhh …. es war schwer, Worte für dieses Album zu finden, bei dem Unarten des Musizierens ästhetisiert wurden. Black Metal, Avangarde oder was auch immer. Celtic Frost sind unique und haben allein schon aufgrund des düsteren Sound und dem gesanglichen „Huuah“ ein Alleinstellungsmerkmal und haben den Black Metal weltweit maßgeblich geprägt. Extreme Cover, der Hang zu Hieronymus Bosch etc. haben den musikalischen Eindruck noch optisch unterstützt. Anfangs Nieten und dann doch mit „Cold Lake“ eine kurzweilige Poser-Zeit, die bei den Die-Hard-Fans nicht ganz so gut ankam. Aber dennoch: Wo Celtic Frost draufstand, da war auch Celtic Frost drin, ob Genialität oder Gerumpel … weshalb ich nun ausgerechnet das 90er-Album „Vanity/Nemesis“ herausgesucht habe … weil ich es einfach am häufigsten höre, denn es ist geschliffener, ausgearbeiteter, ohne dabei das zu verlieren, was Celtic Frost über die Jahre konserviert haben: Der Hang zum Morbiden, die außergewöhnliche Symbiose aus Martin Ain und Thomas Gabriel (Warrior). … Ein echt geiles Album …. heutzutage schreiben sich selbsternannte Singer/Songwriter auf die Brust, deep zu sein … aber die Jungs von Celtic Frost sind wahrhaft deep! Einen derart eigenwilligen Stil, musikalisch UND textlich, zu kreieren, erfordert einen tiefen Bezug zur Materie. Ob dieses Album an sich ein Meilenstein ist, darüber kann man streiten … die Band an sich ist auf jeden Fall einzigartig gewesen. Auf „Vanity/Nemesis“ befinden sich aber auch 2 geniale Tracks, nämlich „Vanity“ und „Nemesis“, die musikalisch möglicherweise den Höhepunkt von Celtic Frost darstellen. Außerdem gibt es auf diesem Album keinerlei Ausfälle … das Album arbeitet stringent auf die bereits erwähnten Tracks hin und stellt ein komplexes, rundes Werk dar.

5/5

Dennis