HOLY MOLY and THE CRACKERS / SALEM

HOLY MOLY and THE CRACKERS / SALEM

Gypsy-Folk-Rock meets Film noire meets Indie meets Lana del Rey oder so ähnlich. mal ein Werk, dem ich mich komplett ohne Erwartungen genähert habe … und ohne eine Ahnung, mit welcher Art Musik ich hier zu tun haben würde, aber bereits beim Opener und Titelsong „Salem“ war klar, dass wir es hier musikalisch mit einem großartigen Album zu tun haben! Echt jetzt. Holy Moly und Mannen kombinieren sich durch meine anfängliche Beschreibung und liefern hier ein richtig gutes, handgemachtes Album mit hohem Instrumenteneinsatz ab. So ein bisschen Tarantino-Touch kann man diesem Album auch noch zuschreiben und alles entwickelt sich zu einer interessanten Mischung für einen coolen und sehr kurzweiligen Soundtrack.

5/5

Dennis

Advertisements