Jess and the Ancient Ones / The horse and other weird tales (Svart Records)

Jess and the Ancient Ones / The horse and other weird tales (Svart Records)

Es handelt sich hier bereits um das dritte Album und Jess und ihre Mannen führen den Hörer auf eine Reise durch die späten 60er in einem Mystery Magic Bus. Da gibt es einige Einflüsse von Deep Purple der Anfangszeit bis hin zum Psychedelic Rock mit Occultnuancen. Und allen voran tönen der weibliche Gesang einer Femme fatale und die stets präsente Orgel. Diese Band hat schon das gewisse Etwas und präsentiert ein psychedelisches Theater mit hohem Wiedererkennungswert und ebenso Abwechslung, sodass diese magische Reise spannend bleibt … bis zum Ende. Ein gelungenes Album!

4/5

Dennis

Werbeanzeigen