DEAD LORD / In Ignorance We Trust (Century Media)

DEAD LORD / In Ignorance We Trust (Century Media)

Dead Lord are finally back – mit einem weiteren aus der Thin Lizzy-70er-Hardrock-Ursuppe gelöffelten Hammeralbum! Und es gibt sie wieder, die prächtigen Hooks, Hakim Krims Paul-Stanley- Gedächtnis-Gesangslinien und schmelzende Lizzy-Double-Lead-Gitarren ohne Ende. Das Ganze ist sowas von zeitlos, dass man sich fragt, warum es überhaupt noch Bands gibt, die langweiligen komprimierten 2000er Metal  machen. Der dritte Longplayer wurde auf komplett analog mit Reel-to-Reel-recording im sonnigen Spanien aufgenommen – und glücklicherweise liefern die Schweden dadurch genau diesen old -school-76er-„Jailbreak“-Sound der einem heute wieder einen Gänsehaut nach der anderen über den Rücken jagt. Dead Lord nehmen uns mit  „In Ignorance We Trust“ weiter auf ihre Reise durch die Welt des klassischen Hardrocks, und man will der Band überall hin folgen.
Wer die ersten beiden Alben toll fand, wird „Ignorance“ lieben!

 

4/5 P.

Martin

Advertisements