The Band of Heathens/ Duende (Blue Rose Soulfood)

Die Countryrocker Band Of Heathens aus Austin/Texas melden sich nach 3 langen Jahren mit Duende zurück – und das in äußerst eindruckvoller Art und Weise. Wer dieses Album auflegt, bekommt einen Mix verschiedenster musikalischer Einflüsse geboten –  „Duende“ bedeutet soviel wie Inspiration, und die Jungs haben sich wahrlich inspirieren lassen. Der Opener „All I’m Asking“ wühlt direkt in Americana-Gefilden,  „Sugar Queen“ ist sodann ein witziger kleiner southern Countryrocksong. Ohrwurmqualität auch bei „Deep is Love“ mit einem tollen Hook.  „Trouble Came Early“ ist ein mitreißender Geradeaus -Rocker mit toll groovenden  Gitarren und gospeligen Backgroundvocals. „Daddy longlegs“ überascht mit souligen Vocals von Sänger/Gitarrisr Ed Jurde – Wahnsinn was er für eine Bandbreite hat!  – und einem funky 70er Sound.  Das beeindruckende „Road Dust Wheels“  ist ein nachdenklicher Song über Familien, die in Mexiko alles hinter hinter sich lassen, um ein neues Leben im Norden zu beginnen.    „Green Grass of California“ (ja, es geht um Legalize it!) ganz am Ende überzeugt nochmal mit toller Pedal Steel und klasse Harmonien.
Martin
Advertisements