THE ANSWER / Solas (Napalm Rec.)

THE ANSWER/ Solas (Napalm Rec.)

Die Nordiren um Paul Mahon veröffentlichen immer wieder tolle Alben – in diesem Fall mit „Solas“ ein klassisches Rockalbum mit viel Atmosphäre.

Der Titeltrack als Eröffnungsnummer groovt direkt ordentlich los – Tool sind hier nicht weit, der Bass soielt interessante Melodielinien, die Gitarre hält sich zurück, und der Chorus hört sich einfach nur gut an – wie eigentlich in jedem Song.  “Beautiful World” – eine Kollaboratioon mit Neil Berridge (Massive Attack), kommt dann auch M.A.-mäßig verhalten daher, was sich toll anhört.

Das 6minütige “Battle Cry” wird 100% bei den Gigs ein Highlight – besonders die keltischen Anklänge aus der irischen Heimat im Chorus laden geradezu zum Fäusterecken ein. “Untrue Colour” kommt direkt aus den 80ern daher – was hier genau reinpasst. „Left Me Standing” ist so  Thin Lizzy-like, dass jedem Lynott-Fan das Herz aufgeht (obwohl Black Star Rider das natürlich noch besser können!),   während das Led-Zep-beeinflusste “Demon Driven Man” (singt da Robert Plant?) einen Ausflug in die Südstaaten wagt.

Solas’ ist jedem zu empfehlen, der auf gute, abwechslungsreiche, klassische Rockmusik steht. The Answer sind bodenständig, aber nicht langweilig, sind produktionstechnisch sehr modern, aber nicht modernistisch. Gutes Album! 

4/5

Martin