RAY WILSON / MAKES ME THINK OF HOME (Soulfood)

RAY WILSON / MAKES ME THINK OF HOME (Soulfood)

Alter Schwede, hat dieser Mann ein Arbeitspensum !!! Gefühlt gibt es alle 6 Monate ein neues Album und in der Tat liegt das letzte Akkustik-Album nicht wirklich lange zurück. Respekt! Auch wenn mich das Cover an eine Bankwerbung ganz nach dem Motto „Wir machen den Weg frei“ erinnert, ist die Musik besser als diese mit Bank-Assoziationen verbundene Hülle. Aber es könnte auch sein, dass Ray Wilson von David Gilmour inspiriert worden ist (The endless river), denn einige Songs klingen tatsächlich wie die aktuelleren Pink Floyd Nummern wie z. B. „New Life“. Auf dem vorigen Akkustikalbum coverte Wilson immerhin „High Hopes“, was diesen Zusammenhang dann auch zulässt. Insgesamt wieder ein sehr rundes Werk auf hohem Niveau des Genres „Singer Songwriter“, von dem sich viele, die sich so nennen, ein paar Scheiben abschneiden können. Eine cleane Produktion, ausgefeilte Arrangements, … , einfach gute Songs. Ray, Respekt !!!

4/5

Dennis