LINIE / In erster LINIE die MUSIK

LINIE bei entertaimnet

Offenbar ist der HSV doch unabsteigbar und offenbar ist Hamburg ein stetiger Ort rockiger Musik. So stehen die Hamburger Jungs von LINIE vor der Veröffentlichung ihres neuen Longplayers. Ich sprach vorab mit Drummer Alex Bujack über das neue Album, Live-Pläne und Videos …

Interview: Dennis Rowehl / Bild mit freundlicher Genehmigung von Oktober Promotion

entertaim.net: Ihr habt ein neues Album am Start. Seid Ihr persönlich mit dem Ergebnis zufrieden?

Alex: Wir sind sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Nach unserer EP wollten wir unseren Sound etwas ausbauen, weshalb wir auch mit Timo Höcke zusammengearbeitet haben. Seine Produktionen haben den Dampf, den wir lieben und sie geben unseren Sound optimal wieder. Die Leute sollen das Album hören und Bock auf uns in der Live-Situation bekommen. Ich glaube, das Ergebnis ist sehr nah dran. Nichts ist schlimmer als eine Band die auf dem Album dick auffährt und es dann auf der Bühne nicht umsetzen kann. Bei uns bekommt man in beiden Fällen das volle Programm – Eindringlich, direkt und kraftvoll.

entertaim.net: Welche Erwartungen habt Ihr?

Alex: Wir lieben, was wir tun, also erwarten wir erst einmal, dass diese Liebe bleibt und arbeiten auch daran. Eine Band ist wie eine Familie, in der man das teilt, was einem ziemlich nah am Herzen liegt. Uns ist klar, dass es tausende Bands da draußen gibt, die starke Alben veröffentlicht haben oder werden. Da ist es für uns schon ein Gewinn, wenn jemand nach dem Konzert zu uns kommt und komplett überzeugt von dem gerade Erlebten ist oder wenn wir eine positive Besprechung seitens der Presse bekommen. Wenn wir von 50 Leuten einen abholen können mit unserer Musik, dann ist das schon ein großer Erfolg und Ansporn weiterzumachen.

entertaim.net: Gibt es bereits Live-Pläne bzw. ist eine Tour geplant?

Alex: Wir arbeiten gerade mit Hochdruck daran. Es wird am 31.7 eine Release Show in Hamburg geben. Erste Termine unter anderem für Berlin sind auch schon in den Vorbereitungen. Also Augen und Ohren offenhalten demnächst!

entertaim.net: Wird es ein oder zwei Videos geben?

Alex: Definitiv. Das erste Video steht in den Startlöchern und soll in Kürze verwirklicht werden. Ich will natürlich noch nicht zu viel verraten, aber es wird dunkel und spielt in unserer Heimatstadt.

entertaim.net: Dass es dunkel wird, hab ich mir gedacht (lachend). Eure musikalischen Wurzeln liegen ja offenbar im Doom-Bereich, ebenso bei Bands wie Tool, sodass sich einige Passagen tatsächlich extrem wie Tool anhören. Wie schwierig ist es, sich von musikalischen Inspirationen zu differenzieren?

Alex: Natürlich kann man nicht verhindern, wenn Leute sagen „Ihr klingt ja wie…“ oder ”Das hab ich bei…auch schon mal so ähnlich gehört.“ Das ist auch in Ordnung, weil normal. Normal ist es auch, wenn die persönlichen Inspirationen oder Einflüsse in der eigener Musik ihren Platz finden. Wir selber machen uns darüber keine Gedanken oder planen zu klingen wie … Das was du hörst ist Linie bzw. die Musik, die passiert, wenn wir fünf im Proberaum zusammen sind.

entertaim.net: Was wird der nächste Step in der Laufbahn?

Alex: Zunächst warten wir erst einmal, was passiert, wenn unser Album erscheint. Dann freuen wir uns auf die Video Produktion und können kaum erwarten aus dem Proberaum rauszukommen und so viel wie möglich live zu spielen. Was dann noch kommt, wird man sehen.

entertaim.net: Dann wünsche ich Euch viel Erfolg und vor allem Spaß and der Sache! Vielen Dank …

Alex: Wir haben zu danken!