BITCH QUEENS / KILL YOUR FRIENDS

BITCH QUEENS / KILL YOUR FRIENDS on entertaimnet

Was macht guten Rock’n’Roll aus? Naja, er muss tight sein, gut gespielt und sollte nicht kompletter 0-8-15-Abklatsch von was weiß ich sein. Innovativ muss er nicht unbedingt sein, aber hin und wieder gute Hooklines und aggressive Riffs sind sicherlich nicht von Nachteil. Die BITCH QUEENS (es handelt sich übrigens trotz des Namens um ein komplett männliches Quartett) haben sich zum Ziel gesetzt, Rock’n’Roll zu zelebrieren. Tight sind sie, die Produktion ist allerdings fast schon zu sauber und passt nicht zur Straße des Rock’n’Rolls, denn wie jeder weiß, sind „Straßen aus Dreck gebaut“. Insgesamt gibt es musikalische Annäherungen zum amerikanischen Punk Rock a la Green Day etc. Das Rad wurde also nicht neu erfunden, aber darum geht es ja auch nicht … spielerich gut und ausgereift ist das schwedische Quartett ebenfalls, aber dennoch fehlt so das gewisse Etwas in Form von richtig coolen Riffs. Interessante Hooklines gibt es ab und zu wie z. B. beim catchy „Get out of my way“, insgesamt konnte mich „Kill your friends“ aber nicht so wirklich vom Hocker reißen. Solides oberes Mittelfeld.

3/5

Dennis