MARTINA IVEZAJ / MIT VOLLGAS IN DIE ZUKUNFT

Martina Ivezaj bei entertaimnet

Miss Tuning, Miss Universe Germany, TV-Auftritte bei Pro7 und und und …. Model Martina Ivezaj kann bereits auf einige Highlights in ihrer Karriere zurückblicken. Zwar tauchte sie anschließend für eine kurze Zeit ab, um aber nun inspiriert, hungrig und voller Power durchzustarten. Wir sprachen mit ihr über die neuen Ziele, die Besonderheit der Frauen aus Montenegro und Beauty-Tipps.

Interview: Dennis Rowehl / Bilder mit freundlicher Genehmigung von Martina Ivezaj – Bild oben (c) Veton Osmani / Bild unten (c) Fotodesign Märzinger

entertaim.net: Hallo Martina, es war eine Zeit lang etwas still um dich geworden, aber jetzt bist du wieder da. Du hast 2014 an der Miss Universe Wahl teilgenommen. Was genau ist das, wie war’s?

Martina Ivezaj: Hallo Dennis. Ja, das stimmt, ich habe an der Miss Universe Germany Wahl teilgenommen. Die Siegerin repräsentiert Deutschland bei der Miss Universe Competition, welche dieses Jahr in Miami stattfindet.

entertaim.net: Du hast viele interessante Shottings 2014 gehabt. Vor allem im Bereich Fashion …. gibt es da bereits weitere Angebote?

M.I.:  Im Winter ist es immer etwas ruhiger. Das macht aber nichts, dann hat man mal Zeit zum Ausspannen (lachend). Die Jobanfragen bekomme ich meist sehr kurzfristig. Ich glaube aber, dass 2015 ein gutes Jahr für mich wird. Ich habe im letzten Jahr schon viele Shootings gehabt, bin entspannt und bereit (lacht)!

entertaim.net: Du hattest vor einigen Jahren die Wahl zur Miss Tuning gewonnen. Gibt es wieder Ambitionen, in die Auto- bzw- Tuning-Szene einzusteigen und beispielsweise bei der Essen Motorshow wieder dabei zu sein?

M.I.: Seit meinem Miss Tuning Titel habe ich schon viele Jobanfragen in der Auto- und Tuning-Szene gehabt, die ich nicht angenommen habe. Ich ziehe Fotoshootings im Fashion- und Beautybereich vor. Aber man sollte niemals „nie“ sagen, was die Autoszene betrifft. Wer weiß, vielleicht überkommt mich nochmals die Faszination für schnelle Autos.

entertaim.net: Du hattest gesagt, dass viele Angebote relativ kurzfristig kommen. Dennoch …. gibt es schon interessante mittelfristige Projekte, die du in Planung hast?

M.I.: Ich habe etwas in Planung, aber erst für Ende 2015, doch ich werde jetzt noch nichts verraten (lacht). Ich werde Dich da aber auf dem Laufenden halten, sobald es spruchreif ist. Versprochen! Da ich noch einen Vollzeitjob ausübe, bin ich leider noch kein Fulltime-Model und war gezwungen, in letzter Zeit viele tolle Jobanfragen abzusagen. 2015 werde ich besser planen, damit ich Modeljobs und meinen Beruf zeitlich perfekt arrangieren kann. Aber ich bin diesbezüglich sehr zuversichtlich! 2015 wird großartig!

entertaim.net: Du hast deine Wurzeln in Montenegro und hast erst kürzlich dort deinen Urlaub verbracht. Unterscheiden sich die Schönheitsideale dort eigentlich von denen hier? Bzw. gibt es Unterschiede bezüglich des Kleidungsstils bei Frauen?

M.I.: Die meisten Frauen in Montenegro sind riesengroß, was man von mir leider nicht behaupten kann (lachend).

entertaim.net: Im Ernst?

M.I.: Im Ernst!  Vom Kleidungsstil … ich würde sagen, dass die Frauen dort etwas freizügiger sind und zum Brötchenholen sogar High Heels und tolle Klamotten tragen. Das finde ich cool! Ich mag es, wenn Frauen tagtäglich alles aus sich rausholen, was geht. Ist doch ein schönes Gefühl, wenn man sich jeden Tag hübsch und sexy fühlen und man das auch zeigen kann.

entertaim.net: Wie hältst du dich fit … hast du eine Art persönliche Top-3-Liste?

M.I.: Ich gehe gerne ins Fitnesstudio und mache etwas Cardio und Krafttraining oder nehme an Kursen teil wie z.B Spinning. Dann trinke ich viel Wasser und ich nehme mir stets vor, alles ganz relaxed anzugehen. Das hält fit, denn Stress ist ungesund (lacht).

entertaim.net: Noch kann man das fragen … Welchen guten Vorsatz hast du für 2015?

M.I.: Ich habe keine Vorsätze, aber Pläne … und zwar möchte ich dieses Jahr mehr reisen und noch mehr von der Welt sehen.

entertaim.net: Dann wünsche ich Dir viele exotische Shootings weltweit.

M.I.: Danke, Dennis.

Martina Ivezaj bei entertaimnet