The Wirepushers / Electric Puppetry (up Rock)

The Wirepushers / Electric Puppetry (up Rock)

Das ist Musik für das Hurricane-Festival in Scheeßel. Mit anderen Worten, wir haben es hier mit einer indielastigen Band zu tun, die zu Beginn des Albums Studi-Hipster-Tracks präsentiert. Bei Song Nr. 4 namens „All is good“ stellt man dann aber Blues-Rock’n’Roll-Elemente a la Richie Kotzen unter Beweis, und das sehr überzeugend. In einem ähnlichen Stil geht es auch bei „Simplicity of men“ weiter, wobei selbst der gute alte David Lee Roth im Refrain grüßen lässt. Ab Song 8 folgt dann erneut ein Stilbruch mit leichtem Hang zum Punk Rock, was mir persönlich nicht so gefiel, da die Band im Segment des Blues-Rocks definitiv ihre wirklichen Stärken hat, während die Songs im Indie-Bereich stärker in der Masse untergehen. Nachdem ich die 55 Minuten absolviert habe, bleibt dieser Eindruck auch als Fazit stehen: Die Wirepushers sind sehr stark im Blues Rock’n’Roll mit starker Betonung auf ein brillantes Gitarrenspiel, im Bereich Punk Rock bis Indie eher durchschnittlich … aber beim Hurricane werden die Jungs auf jeden Fall ihre Zielgruppe treffen und wören dort gut aufgehoben.

3/5

Dennis