SHAKIRA / SHAKIRA (RCA)

Shakira bei entertaim.net

Bei „Laundry Service“ färbte die südamerikanische Pop-Legende ihre Haare blond und wurde weltweit zum kommerziellen Superstar mit der eigenwilligen Stimme und den Po-Wacklern. Das liegt nun etwa 13 Jahre zurück und nach gefühlten 100 Veröffentlichungen gibt es nunnach gar nicht so vielen Alben eine Neuerscheinung mit unterschiedlichen Stilrichtungen, um ein breites Publikum zufrieden stellen zu können, was natürlich bedeutet, dass Shakira nicht den Grat zwishen Kommerz und Folk wandert, sondern einfach alles mit aufs Album genommen hat. Einige seichtere Töne erinnern an die Zeit von „Donde estan los ladrones“, es gibt starke und richtig gute Pop-Songs wie zum Beispiel „Spotlight“, aber eben auch „so angesagte“ und übertrieben produzierte Dancenummern für die Markenklamotten-Hipsters und natürlich, weil der Mainstream-Hörer es offenbar liebt, damit tagein/tagaus zugelullert zu werden, Duetts! Allen voran „Can’t remember to forget you“ feat. Rihanna, für mich übrigens einer der schwächeren Songs des Albums. Naja, wem’s gefällt. Insgesamt fällt mir ein Fazit schon etwas schwer, denn aufgrund der Polarisierung gibt es subjektiv-qualitativ ein weites Spektrum aus „richtig gut“ bis „braucht man nicht wirklich“. Im Zeitalter der Downloads allerdings kein Problem, da man sich die persönliche Traklist schließlich runterladen kann. Aber im Gegensatz zu einigen Veröffentlichungen insbesondere im Pop-Bereich ist das Artwork mit Bildern und Songtexten ausgestattet, was definitiv noch ein Pluspunkt ist.

Dennis

Advertisements