MAGNUM / ESCAPE FROM THE SHADOW GARDEN (SPV)

Magnum bei entertaimnet

Es gibt sie noch, die Fantasie-Rocker im Lande der Feen, Elfen, Einhörner und Wunderlandgetier. Und dem Alter strotzend legen Magnum kraftvoll und zugleich episch los: „Live ‚til you die“ und „Unwritten sacrefice“. Dann geht’s anfangs balladig weiter, aber wer beim Cover ein Alice-in-Wonderland-Gesäusel erwartet hat, sei eines Besseren belehrt, denn abgesehen von Klaviereinlagen, die man natürlich bei Magnum erwarten muss, bieten die Altrocker streckenweise echten Vintage-Rock und präsentieren sich wesentlich härter als zu Vigilante-Zeiten. Epische Elemente sind natürlich ebenfalls vertreten, ebenso Songs aus der Sparte Pop-Metal wie beispielsweise „Burning River“. Ich muss zugeben, dass mich MAGNUM positiv überrascht haben und sich insgesamt abwechslungsreicher präsentierten, als man es hätte erahnen können. Hut ab. Da haben sich die Mannen sicherlich eine Menge Zeit genommen und wie ein alter Wein entfaltet die Flucht aus dem schattigen Garten allmählich sein Aroma.

4/5

Dennis