A PALE HORSE NAMED DEATH / DOOM GRUNGE UND DIE GUTE ALTE LANGSPIELPLATTE

Pale Horse named death on entertaim.net

Winterzeit ist die richtige Zeit für Bands wie PALE HORSE NAMED DEATH! Nun könnte man den Alben entsprechend eine doomige Grunge-Attitude erwarten, aber da der Winter  in Deutschland etwas wärmer ausfällt, wurde auch die Show im Kölner Luxor Ende Februar auch heißer und energetischer.

Zuvor traf ich den Chef höchstpersönlich zum kleinen Gespräch …

Interview mit Sal Abruscato, von Dennis Rowehl, Bild mit freundlicher Genehmigung von Oktober Promotion

entertaim.net: Nun seid Ihr mal wieder in Deutschland. Wie läuft’s auf dieser Tour?

Sal: Es ist immer wieder schön hier zu sein. Vor allem das Wetter ist super. Wie haben die Kälte in New York gelassen.

entertaim.net: Werdet Ihr auch Festivals hier in Deutschland spielen?

Sal: Oh ja … wir werden in Wacken sein. Da haben wir bisher noch nicht gespielt. Da freu ich mich jetzt schon drauf, da sind schlißelich alle Metal-Bands von Rang und Namen (lachend).

entertaim.net: Mit APHND spielt Ihr als Headliner kleinere Venues als beispielsweise damals mit Type O’Negative. Ist das okay für Euch?

Sal: Absolut, die kleinen Clubs haben einen großen Vorteil, dass man im direkten Kontakt zu den Fans steht. Da hat man Zeit, nach der Show mit den Fans am Merch-Stand zu quatschen, Autogramme zu geben und so weiter. Das wichtigste ist doch, dass der Sound super ist und alle zufrieden sind.

entertaim.net: Wie verbringt Ihr die Zeit, wenn Ihr einen Day off habt?

Sal: Um ehrlich zu sein, wir hatten gestern einen Tag frei und parkten mitten im Nirgendwo. Da konnten wir nichts machen und haben einfach abgehangen, uns Filme angesehn und so ein Zeug. Das muss auch mal sein. Das beste am Leben auf Tour ist die Korrespondenz mit den Fans und die Zeit, wenn wir auf der Bühne sind. Alles andere langweilt mich eher. Ich langweile mich sehr schnell.

entertaim.net: Euer aktuelles Album ist ebenfalls auf Vinyl erhältlich … also auf einer echten Schallplatte. Wie denkst Du über die Entwicklung, dass LPs wieder im Kommen sind.

Sal: Ich find es super. In den USA werden LPs auch populärer. Wir verkaufen viele Platten, wenn wir auf Tour sind. Ich denke, es hat auch damit zu tun, dass die Leute Platten sammeln. Dann haben sie vielleicht noch die CD oder Downloads, um die Musik dann wirklich zu hören. Das ist einfach bequemer und die Menschen sind faul (lacht). Aber ich finde Platten cool und bin froh darüber, dass unser Label das Album auch auf Vinyl herausgebracht hat. Meine Frau hat eine sehr große Plattensammlung zuhause und ich hab auch so einige. Platten sind schon was Großartiges.

entertaim.net: Wird es ein neues Video geben?

Sal: Es ist da nichts in Planung, aber ein Live-Video wäre sicherlich eine coole Sachen. Vielleicht nehmen wir den Gig in Wacken auf. Das wird sich zeigen.

entertaim.net: Sal, vielen Dank für das Gespräch. Dann noch viel Spaß

Sal: Danke sehr.