M.U.D.D.A. (Manu und die drei Akkorde) / Intellektül (EP) (Finest Noise)

MUDDA

Surfpunk a la Ramones geht ja immer – so auch im Song „Zipflbob“ der Münchener Fun-Punks von M.U.D.D.A. – kurz für Manu und die drei Akkorde.

Ihre EP „Intellektül“ ist ein buntes Sammelsurium aud Punk, Pop mit nicht zu ernst zu nehmenden Texten. „Cool in der Ecke stehen“ hat ein Hammer-Riff und ist ein kleiner Hit, das erwähnte „Zipflbob“ ist bester 3 Akkorde Punk, und „Leslie Nielsen“ eine witzige Hommage an ebenjenen – bei den hier verwursteten Originalsprüchen der deutschen Synchronstimme aus seinen Filmen bleibt kein Auge trocken.

Gute gemachter Erstling – Pluspunkte der fette Gitarrensound und schöner Powerpop-Punk – Schwachpunkt ist aber der verwirrende Bandname.  Was denn nun: M.U.D.D.A. – oder Manu und die drei Akkorde? Beides zusammen ist nicht sinnvoll  – und nicht empfehlenswert, wenn man gerade eine Band startet. Entscheidet euch Jungs!

3/5 P.

Martin Hannig