FLORIAN HOFER / REACHING (Graviton)

Florian Hofer Reaching

Musikamerikanischer könnte man sich als Sänger und Gitarrist kaum anhören und zu Beginn hatte ich beinahe das Gefühl, es mit einem neuen Album von Richie Kotzen zu tun zu haben. Und dabei stammt der gute Florian aus Hannover, hat es sich allerdings nicht nehmen lassen, dieses Album in New York aufzunehmen. Eine satte Blues-Gitarre, ein authentischer und ehrlicher Sound und den Blues in der Stimme. Schon mit dem ersten Song kann Florian Hofer punkten. Und doch? Die Gitarrenvirtuosität a la Richie Kotzen lässt er erst mit dem fünften Track heraus und fokussiert sich dann doch stärker auf die Songs und nicht die Gitarrensoli. Eigentlich schade, denn sein Instrument beherrscht er und könnte den Guitar-Hero ruhig stärker heraushängen lassen, zumal die Soli für meinen Geschmack etwas zu leise aufgenommen worden sind. Man muss doch zeigen, was man drauf hat 🙂 !!! Da „Reaching“ keinerlei Ausfälle beinhaltet und in der Sparte durchaus abwechslungsreich ist, überzeugt Florian Hofer als Songwriter, Gitarrist und vor allem als Sänger im vollen Umfang. Super-Platte!

4,5/5

Dennis

Advertisements