PARTYMONIUM LIVE / MIT GLAM METAL IN RICHTUNG 2014 / INTERVIEW MIT SNAKEBITE

Snakebite bei Partymonium bei entertaimnet

Partymonium LIVE … live in Köln!

Zwischen Weihnachten und Silvester wird uns das Team der wohl besten Glam-Metal-Party Deutschlands, PARTYMONIUM (mittlerweile in Köln, München und Hamburg vertreten) die erste Glam-Metal-Live-Show in Form eines „kleinen“ Festivals mit anschließender Party präsentieren.

Ratt, Bullet Boys, Tesla oder Stryper werden in diesem Jahr noch nicht dabei sein, aber 3 Bands der Kategorie DOMESTIC GLAM: Steel Roses, Hollywood Burnoutz und Snakebite. Stattfinden wird die Show am 28.12.2013 in der Werkstatt Köln. Wir sprachen mit Veranstalter Bernd Diejak und Snakebite-Drummer Jeff Rotten über das Highlight der Glam-Welt kurz vor Jahreswechsel. (…) von Dennis Rowehl / Bilder mit freundlicher Genehmigung von Partymonium und Snakebite. Bild Snakebite: Robert Leichenakt

entertaim.net: Wir hatten vor einiger Zeit darüber gesprochen, ob es vielleicht mal ein Festival geben wird. Nun steht Partymonium Live unmittelbar bevor. Was kannst Du dazu sagen?

Bernd: Die Idee eines Festivals gab es schon länger, weil wir auch oft danach gefragt worden sind. Nun ist es soweit: Wir wollten mal wieder die Partymonium zu etwas Neuen führen und da realisieren wir zum ersten Mal ein kleines Festival vmit anschließender Party. Viele Bands sind ebenfalls Gäste bei Partymonium und Thorsten und ich haben uns gedacht, den Künstlern etwas zurückzugeben … und so werden wir als Jahresabschluss noch dieses Partymonium Special präsentieren können. Bei SNAKEBITE ist einer unserer DJs, Jeff Roten, übrigens der Drummer. Neben Snakebite sind noch zwei weitere Bands am Start. Steelroses, die seit ersten Tagen dabei sind und bei Sat 1 gezeigt haben, wie man feiern kann. Desweiteren konnten wir Hollywood Burnoutz als Headliner bekomen, die Jungs freuen sich schon tierisch darauf, bei Partymonium live zu spielen.

entertaim.net: Kannst Du noch zu den Rahmenbedingungen einige Details verraten? Eintritt, Location?

Bernd: Wir haben uns für diese Sache eine coole Live-Venue gesucht: Die Werkstatt in Köln Ehrenfeld. Eintritt für Festival und Party ist 12 Euro, wer im Anschluss nur zur Party möchte, kann ab 23 Uhr dasein und zahlt 6 Euro. Aber im Ernst, die Bands lohnen sich! Wir lassen das Jahr wild ausklingen und liefern erstmals den Rundumschlag aus Live und Konserve! Mit drei haarigen Bands der Extraklasse.

Für Freunde des Glam-Metals ist das sicherlich eine Ansage … und wer weiß, wenn die Resonanz entsprechend ist … vielleicht entsteht aus dem ersten Festival noch eine wahrhafte Größe, bei der in Zukunft auch Bands aus den USA auftreten werden. Da Partymonium-DJ Jeff Rotten als Drummer ebenfalls bei dem Live-Event dabei sein wird, haben wir ihn ebenfalls zur Hairmetal-Abschlussparty interviewt:

entertaim.net: Welche Bedeutung hat dieses Festivals für Euch von Snakenite?

Jeff: Partymonium ist einfach die beste Party überhaupt in Deutschland. Bevor ich als DJ da angefangen habe, war ich schon lange Stammgast und so auch der Großteil der Band. Da mussten wir selbstverständlich bei der ersten Live-Edition dabei sein. Wir freuen uns riesig drauf, es mit den hübschen Mädels und coolen Rockern von der Party krachen zu lassen.

entertaim.net: Ihr seid nicht in den 80ern aufgewachsen und eine recht junge Band. Was fasziniert euch an Glam-Metal und 80er-Poser-Metal?

Jeff: Wir waren schon von dieser Musik begeistert, als es noch total verpönt war, 80er Metal zu hören. Diese Musik ist zeitlos, deswegen halten wir es auch nicht für eine Art Revival, heute authentischen Hardrock zu machen. Bei mir hat die Liebe damals mit einer vergammelten Cinderella-LP angefangen, die mir ein älterer Bekannter vermacht hatte … mit den Worten: „Die sehen zwar dämlich aus, aber die Musik ist Bombe!“ Mein persönliches Lieblingsalbum aus der Ära ist „Under Lock and Key“ von Dokken.

entertaim.net: Welche Pläne gibt es für 2014?

Jeff: 2014 wird es definitiv das erste Snakebite-Album geben! Wir haben uns soeben auf die 10 besten Songs aus einer ergiebigen Songwriting-Phase geeinigt. Anfang nächsten Jahres werde ich mit dem Drum-Recording beginnen. Gemixt und gemastert wird das Ganze von Dennis Koehne (Sodom uvm). Ein konkretes Label kommt derzeit noch nicht in Frage, mal sehen, was sich bis dahin ergibt. Ansonsten gibt’s natürlich jede Menge Live-Shows. Seid auf alle Fälle gespannt! 2014 wird das Jahr der Schlange!