HELDMASCHINE / DIE SUCHE NACH DER HEILIGEN IDENTITÄT

Heldmaschine aka Völkerbal auf entertaimnet

Sie starteten als Rammstein-Tributeband VÖLKERBALL, doch irgendwann entwickelte sich aus der Dichotomie zwischen eigener Kreativität und Cover-Perfektion eine Verwirrung der Fans, ob bei den Shows das eigene Material oder Rammstein-Songs zu erwarten sind, zumal es ein Album mit eigenen Songs namens „Zunder & Weichen“ gab Und da Verwirrungen grundsätzlich nicht gut sind, entschied man sich, die beiden bands endgültig voneinander zu trennen … und so entstand HELDMASCHINE. Es gibt zwar noch eine Schnittmenge von drei Musikern, dennoch handelt es sich nunmehr um zwei Bands.

Ich sprach mit der Band anlässlich der neuen CD-Produktion und des Videodrehs zu „DOKTOR“.

Interview mit Sänger Rene und Gitarrist Marco Vetter

von Dennis Rowehl / Bandfoto: Markus Glaser / Bild vom Videodreh: Dennis Rowehl

entertaim.net: Euer erstes Album „Weichen & Zunder“ ist noch unter dem Namen VÖLKERBALL veröffentlicht worden. Wird es noch ein Re-Release unter dem Namen HELDMASCHINE geben?

Rene: Wenn die jetzigen CD-Bestände ausverkauft sind, wird es eine neue Pressung unter dem Namen HELDMASCHINE von „Weichen & Zunder“ geben.

entertaim.net: Ihr seid gerade an der Videoproduktion von „DOKTOR“. Wird das Video unter Heldmaschine oder Völkerball veröffentlicht?

Marco: Das Video von Doktor wird – wie alles andere Zukünftige – unter dem Namen HELDMASCHINE veröffentlicht. Sonst hätten wir den Namen ja nicht ändern brauchen (lacht)

Rene: Der Dreh war jedenfalls eine super spannende, spontane Sache. Chicks und Koks, Dealer und Chirurgen, Rock’n’Roll und Kartoffelsalat, alles dabei (lacht) Hat sau viel Spaß gemacht!

Marco: Alles chaotisch und doch super organisiert. Wir hatten durch unseren Fotografen Markus Glaser eine perfekte Location für eine durchgeknallte Koks-Geschichte. Dabei waren noch diverse „Krankenschwestern“ …

Rene: (lacht) … Die waren echt cool!

Marco: … dann hatten wir noch Unterstützung durch den „Dealer“ Lars Vegas, dem Networker Michael Bird, der alle zusammengebracht hat … und nicht zu vergessen das Kamerateam von „Zeitgeister“ aus Wuppertal. Keine Mühen wurden gescheut, um zum Drehort bei Koblenz zu fahren. Von dieser Seite noch mal ein ganz, ganz großes Dankeschön an alle Beteiligten, die bei diesem Video mitgewirkt haben.

Rene: Absolut! Vielen Dank im Namen der Band. Das war ein großartiger und lustiger Nachmittag!

entertaim.net: Wann wird das Video veröffentlicht?

Marco: As soon as possible. Wir werden unsere Fans auf dem Laufenden halten. Vielleicht könnt Ihr die VÖ ebenfalls ankündigen …

entertaim.net: Auf jeden Fall! (…) Okay – Ihr seid bereits im Studio und arbeitet an der zweiten CD? Wird es musikalische Unterschiede geben?

Rene: Klar, es wird sicher einige Unterschiede geben. Aber auch Gemeinsamkeiten. Wir sind mittlerweile ein ganzes Stück weiter, haben die Stärken der ersten Platte aufgenommen und konsequent ausgebaut. Wir haben viel Musik gehört, viel Gothic, aber auch Daft Punk und Kraftwerk. Haben mit Teufel von Tanzwut einen Remix zu deren Song „Das Gerücht“ gemacht. Haben Heli von Maerzfeld getroffen, die Jungs von Ostfront und Stahlmann auf einem ihrer Konzerte besucht. Was das konkret für die Musik bedeutet ist schwer zu sagen. Aber inspirierend war’s allemal. Und Spaß hat’s gebracht!

entertaim.net: Wann ist die Veröffentlichung geplant? Wird „Doktor“ als Bonus-Track und Single-Auskopplung, vielleicht sogar als Video selbst als Bonusmaterial auf der neuen CD sein?

Marco: Doktor wird nicht auf der neuen Platte erscheinen. So konsequent wollten wir die Stärken von „Weichen & Zunder“ dann auch wieder nicht ausbauen (lacht)

Rene: Es wird komplett neue Songs geben. Die Veröffentlichung ist für Anfang 2014 geplant.

entertaim.net: Bald geht’s los mit Gigs. Fiebert Ihr dem schon entgegen?

Marco: Wir sind alle super gespannt darauf, wie die neuen Songs bei unseren Fans ankommen und brennen darauf, sie live zu spielen. Außerdem: Einige Songs der neuen Platte gibt es bereits im Oktober zu hören! Im Januar geht’s dann weiter …

Anmerkung: das Interview fand bereits Ende September statt … in Kürze folgt das Making of zum Videodreh von DOKTOR …

Heldmaschine auf entertaim.net

Dates 2013:

02.10. – Bischofsheim/Bürgerhaus

03.10. – Braunschweig/Meier Music Hall

04.10. – Greußen/Kulturhaus

11.10. – München/Backstage

12.10. – Mannheim/Alte Seilerei

18.10. – Kaisersesch/M-Box

weiter geht’s 2014 in Köln etc.

Advertisements