BO MINX / NEO-NOIR / DARK’n’SEXY

Bo Minx auf entertaim.net

Ein Model, was eigentlich kein Model ist oder eine Musikerin, die ihr Album aufgrund von Querelen noch nicht veröffentlichen konnte und sich mit dem Selbstmarketing dezent zurückhielt … und doch sind wir auf Bo Minx aus München gestoßen und das, weil sie nun eben doch als Covermodel auf dem aktuellen Albumcover der Band Jenny Hooker zu sehen ist. Und wenn uns nicht genau dieses Album auf den Rezensionstisch geflattet wäre, hätte ich getrost zugeben müssen, mir wäre etwas entgangen, denn hinter Bo Minx verbirgt sich eine äußerst attraktive und wahrhaft abgefahrene Künstlerin …

Interview: Dennis Rowehl / Bilder mit freundlicher Genehmigung von Bo Minx

entertaim.net: Du bist Cover-Model von Jenny Hooker … aber eigentlich bist Du nicht wirklich Model, gelle?

Bo Minx: (lacht) Nicht wirklich. Aber ich wurde wegen des Covers gefragt, und da ich selbst 3D-Artistin bin, hab ich alles so in Szene gesetzt, dass es passte (lacht). Hat aber Spaß gemacht! Was das Modeln betrifft, hab ich es teilweise schon gemacht, aber es sind in der Branche eine Menge seltsamer und schmieriger Typen unterwegs … außerdem bin ich für professionelles Modeling zu klein (lacht) … es ist dann mehr ein Hobby.

entertaim.net: Eigentlich bist bzw. warst du als Musikerin unterwegs. Düsterer Electro mit sehr coolen Videos …

Bo Minx: (lachend) Das ist richtig. Es gibt kein Genre in das ich mich wirklich einordnen könnte, ich habe neuerdings den Musikstil „Witch House“ entdeckt, ich denke das kommt meinen Produktionen am nächsten, es ist wirklich ein düsterer Electrosound. Ich mag diese Art von Musik und stehe auf Klangteppiche … wie zum Beispiel von Trent Reznor. Ich mag Soundcollagen, die nicht vorhersehbar sind … nicht wie bei dem typischen Strophe-Refrain-Schema. Ich mag bei Songs einen untypischen Aufbau und experimentiere gerne.

entertaim.net: Gab es bisher ein Album?

Bo Minx: Eigentlich schon … ich habe ein Album produziert und es gab zwei Labels, die wirklich stark interessiert waren … einmal das Label von DJ Hell … und dann das Label von Barry Adamson von Nick Cave and the Bad Seeds: Central Control International. Anfangs lief es sehr gut, doch dann ergaben sich Differenzen wegen des Artworks und und und, was mich tierisch aufgeregt hat, denn ich hab alles selbst gemacht … dann war es angeblich zu poppig … und ich hatte keine Lust, alles wieder von vorne zu machen. Das Ende vom Lied war dann, dass das Album nicht veröffentlicht wurde. Aber ich denke, dass ich das Album songweise digital rausbringen werde.

entertaim.net: Wirst du auch an neuen Songs arbeiten?

Bo Minx: Nach den Problemen mit dem Label hatte ich erst keine Lust mehr, aber jetzt will ich wieder Gas geben. Ich entwerfe gerade die Website, damit es losgehen kann. Aber mehr für mich, denn ich bin nicht der Typ, der mit den eigenen Social Networks hausieren geht (lacht)

entertaim.net: Es gibt einige Poledance-Bilder von Dir? Das machst Du also auch noch?

Bo Minx: (lacht) Naja, ich kann es, aber ich denke nicht, dass ich das jemals professionell machen werde. Aber für ein Video oder so ist das schon witzig!

entertaim.net: Wann denkst Du, dass die Website mit dem alten Album fertig sein wird?

Bo Minx: Wenn ich optimistisch bin in ca einem Viertel Jahr.

entertaim.net: Wenn du ein unbegrenztes Budget hättest, welche Art Video würdest du gerne drehen?

Bo Minx: Etwas, das dem Stil des „True Blood“-Intros ähnelt, mit vielen unterschiedlichen Kameras und Techniken, was viel Spannung erzeugt, ästhetisch und dreckig zugleich ist!

entertaim.net: Wird es ein Video mit Dir und Jenny Hooker geben?

Bo Minx: Es gibt eins, in dem ich kurz zu sehen bin, das wurde aber bisher noch nicht veröffentlicht.

entertaim.net: Vielen Dank und schöne Grüße nach München.

Bo Minx: Ich danke Dir für das Interesse. Ach ja, das Album hat den Titel Neo-Noir!

Bo Minx auf entertaim.net

PS: In Kürze folgt dann die Fortsetzung des Interviews über Aleister Crowley etc.

Weblinks:

Video http://www.youtube.com/watch?v=s08AAcV7Ym8&feature=c4-overview&list=UUlKzvVavI4k_HWW0H6zSDGw

Jenny Hooker: https://entertaimnet.wordpress.com/2013/05/12/jenny-hooker-hooker-rock-broken-valve-music/

Advertisements