Martina Ivezaj / Miss World Germany 2012

Martina Ivezaj Interview entertaim.net

Ein Jahr, nachdem Model Martina Ivezaj als Miss Tuning auf Kalendern und Events zu bestaunen war, zog sie sich erst einmal für eine Weile zurück, um sich dann mit überraschenden Mode-Shootings und dem Titel „Miss World Germany“ wieder zurückzumelden. Im Gespräch mit entertaim.net berichtet sie vom „Miss World“-Contest und ihren weiteren Plänen …

Interview: Dennis Rowehl

Fotos mit freundlicher Genehmigung von Martina Ivezaj / Fotos: Denise Zenk

entertaim.net: Du hast an der „Miss World“-Wahl in China als „Miss World Germany“ teilgenommen. Weihe uns da bitte mal ein: Warst Du „Miss Germany“? Oder ist „Miss World Germany“ wieder etwas anderes?

Martina Ivezaj: Ich bin amtierende Miss World Germany und war damit berechtigt an der internationalen Miss Wahl (Miss World) teilzunehmen. Miss Germany ist wiederum nur ein nationaler Titel.

entertaim.net: Verstehe … unter wie vielen Teilnehmerinnen bist Du die offizielle Vertreterin von Deutschland geworden? Wie hat sich das angefühlt?

Martina: Ich war bei einem Casting in Berlin eingeladen zu einer gewissen Uhrzeit, wie viele Mädchen es insgesamt waren, weiß ich leider nicht. Ich war überglücklich, als ich erfahren habe, dass ich Deutschland bei der Miss World Wahl vertreten darf. Man kann sagen, dass ein Kindheitstraum in Erfüllung gegangen ist.

entertaim.net: Die „Miss World“-Wahl fand in China statt. Das war sicherlich das erste Mal … wie war’s, wie lange hat es gedauert und was war die schönste Erfahrung während dieses Aufenthaltes?

Martina: Stimmt, ich war zum ersten mal in China, genau genommen in Ordos, Dongsheng, Inner Monoglia. Ich muss sagen, dass ich schon immer mal nach China wollte. Insgesamt haben wir fast einen Monat dort verbracht. Ich habe viele schöne Erfahrungen gesammelt. Tolle Menschen aus anderen Ländern kennengelernt, mit denen ich heute noch den Kontakt pflege. Ich habe Shanghai gesehen, die typisch chinesische Altstadt, wie man es in Filmen immer sieht und ich bin sogar in der Wüste auf Kamelen geritten.

entertaim.net: Ja cool. Themenwechsel, Du warst Miss Tuning 2009/10 und offizielle Repräsentantin auch auf der Essen Motorshow. Danach hast Du dich aus der Motorbranche zurückgezogen? Warum?

Martina: Die amtierende Zeit als Miss Tuning vor einigen Jahren war eine sehr schöne und ich habe viele tolle Erfahrungen machen können. Jedoch habe ich erkannt, dass ich einen riesen Spaß an Photoshootings und Modenschauen habe. Das ist schon etwas anderes.

entertaim.net: Wie groß oder vielleicht klein ist deine Affinität zu Autos?

Martina: Autos? Die Hauptsache bei einem Auto ist, dass es mich von einem Ort zum anderen bringt (lachend).

entertaim.net: Diese Miss World-Competition war ja gewissermaßen eine Art Comeback und es gab in der jüngeren Vergangenheit einige sehr schöne Shootings. Ist in naher Zukunft wieder stärker mit Dir zu rechnen?

Martina: Ich habe viele Träume! Wenn sich eines davon erfüllt, werdet ihr von mir hören (lachend).

entertaim.net: Du hast bereits an einigen sehr exotischen Orten geshootet. Zum Beispiel das Miss Tuning-Shooting mit Christian Holzknecht. Was wäre dein Traum, wo Du unbedingt mal arbeiten möchtest?

Martina: Es gibt so viele schöne Orte, wo ich in meinem Leben noch gerne hin möchte. Umso schöner, wenn das dann auch noch beruflich wäre. Zum Beispiel Australien!

entertaim.net: Wäre es für Dich interessant, mal in einem Musikvideo oder Film mitzuwirken?

Martina: Wenn sich das anbieten würde, dann mit Sicherheit … mal schauen, was sich so ergibt …

entertaim.net: Martina, vielen Dank und bis bald …

Martina: Danke auch und schöne Grüße nach Köln.

entertaim.net Interview mit Martina Ivezaj

Advertisements