Ela Roxx / Female Power from Hamburg

Scorpions, die Blackmores, Rainbow, Jeff Scott Soto und Motorsport.Die norddeutsche Sängerin Ela Roxx im Gespräch mit entertaim.net: Foto mit freundlicher Genehmigung von Ela Roxx / Interview: Dennis Rowehl


entertaim.net: Zuerst einmal starte ich mit einer Nicht-Musikfrage: Du hast ein besonderes Faible für Motorsport. Was genau …. Mehr Formel 1 oder stärker die Richtung Hot Rods und Custom Cars?
Ela Roxx: Eher Formel 1. Ich liebe einfach alles daran. Neben der Musik, für die ich einfach lebe, ist Formel 1 meine zweite Leidenschaft! Wobei ich noch nie so etwas Lautes gehört habe, Formel 1 ist sogar lauter als ich auf der Bühne (lacht). Das reißt einen einfach mit.
entertaim.net: Was genau verbirgt sich denn hinter dem Rock & Racing Team“ EBC ROXX? Fährst Du selbst Rennen?
Ela Roxx: Hinter EBC ROXX verbergen sich J.R. Blackmore , Tony Carey und meine Wenigkeit. Es ging darum, ein Album zu machen für die Fans des Motorsports, deshalb ja auch „Rock and Racing „. Wenn man sich die Songs anhört, soll man die Energie spüren! Rennen als solches nicht. Ich fahre aber, schon seit ich ein klein bin, Kart. Ebenso habe ich privat den Hang zu schnellen Autos. Ich fahre gerne sehr schnell … aber psst!
entertaim.net: Du hast eine EP mit J.R. Blackmore aufgenommen? Besteht deinerseits ein gutes Netzwerk zu den Klassikern des Rocks? Ich denke da an die Scorpions, Rainbow oder Jeff Scott Soto?
Ela Roxx: Ja , das war „Out of Time“. Natürlich, ich habe ja nun schon als kleines Kind diverse Bands und Künstler aus dem Bereich gehört! Es stand auch immer fest, was ich werden wollte ! Irgendwie schon witzig! Mit den Scorpions hatte ich schon die eine oder andere Show, mit Jeff Scott Soto einen „gemeinsamen“ Song auf einem Sampler. Das war ein Song namens „The Flame still burns“, in dem mehrere Künstler mitwirkten, unter anderem Jeff. Und mit der Reunion „Over the Rainbow“ hatte ich 2 Shows. Was kann man dazu noch sagen? Haha, ja die Musiker finden immer zusammen (lacht).
entertaim.net: Gibt es Pläne für eine ausgedehnte Clubtour oder Pläne, eine größere Rockband zu supporten?
Ela Roxx: Im Moment arbeite ich intensiv an einem neuen Album. Ich habe natürlich vor, dieses auch live zu präsentieren. Das steht außer Frage! Doch zunächst muss daran gearbeitet werden. Ich bin mir sicher, denn dafür lebe ich, dass wir uns bald live sehen werden!
entertaim.net: Insbesondere bei deinen Balladen hat man das Gefühl, dass du dich von Mythen, Sagen etc. inspirieren lässt. Lieg ich da einigermaßen richtig?
Ela Roxx: Absolut! Mythen und Sagen finde ich immer sehr spannend! Ich war schon immer sehr angetan von alten Gemäuern. In vielen Burgen oder Kirchen spürt man auch wirklich die Energie, ob nun negativ oder positiv. Man nehme mein Video zu BLEED: Dafür wollte ich ein Schloss haben. Entschieden habe ich mich dann für ein Schlosshotel, weil es praktisch war, so konnten meine Crew und ich auch gleich vor Ort nächtigen und ich mich noch besser in die Rolle einfühlen. Und dann finde ich, dass doch in jeder Sage ein Funke Weisheit steckt!
entertaim.net: Hast Du ein aktuelles Lieblingsbuch?
Ela Roxx: Ich lese oft. Im Moment ist es eher kein Buch, sondern eine Serie von Büchern. Ich habe ein totales Faible für Gruseliges, deshalb habe ich zuletzt 15 Bände eines gebundenen Comics gelesen. Das ganze nennt sich „The walking Dead “ von Robert Kirkman und um was es geht, kann man dem Titel sicher entnehmen (lacht). Ansonsten stehe ich auf die Bücher von Ken Follet oder Schätzing. Ich höre auch sehr gerne, deshalb habe ich eine Menge Hörbücher und Spiele zuhause. Was ganz praktisch ist, da ich viel unterwegs bin.
entertaim.net: Und wie sieht es mit einer aktuellen Lieblingsband aus?
Ela Roxx: Na wenn ich die nun alle aufzählen müsste! Ich höre alles von Iron Maiden, UFO und DIO. Lieblingsbands als solches gibt es nicht in meiner Welt, es gibt so viele!
entertaim.net: Wie wichtig ist es für eine Künstlerin bzw. eine Band, ein oder mehrere Videos heutzutage zu veröffentlichen … im Zeitalter, in dem MTV keine Relevanz mehr hat und es eigentlich keine echten Singles mehr gibt?
Ela Roxx: Ich finde, das ist sehr wichtig! Obgleich manchmal durch die Masse der verbreiteten „Do it yourself“-Clips der Menschen auf youtube das eine oder andere Video leider absinkt. Aber Qualität findet sicher seinen Weg, davon bin ich absolut überzeugt.