Gloria Bormann / Modeling und Zahnmedizin

Germany’s Next Top Model, Messen, Fotoshootings, Cat Walks und Miss Wahlen inspirieren viele junge Mädchen und Frauen und lassen Agenturen wie Pilze aus dem Boden wachsen. Um diesen Thema aus unterschiedlichen Perspektiven zu betrachten, haben wir ein kleines Interview mit der sympathischen und ebenso bildh√ºbschen Gloria Bormann, ehemalige Miss Rheinland-Pfalz, geführt.

Interview: Dennis Rowehl
Photo: Sabrina Haas Photography

entertaim.net: Gloria, Du warst Miss Rheinland-Pfalz und hast entsprechend auch an der Miss Germany-Wahl partizipiert. Was ist das eigentlich für eine Erfahrung? Diese Miss-Wahlen haben ja irgendwie immer so ein ambivalentes Image zwischen Glamour und dem Klischee, für den Weltfrieden einzutreten. Aber im Ernst, konntest Du von den Erfahrungen profitieren und war es eine Art Karriere-Push?
Gloria Bormann: Miss Germany war auf jeden Fall eine großartige Erfahrung, die ich wirklich jedem Mädchen gönne. Wir haben tolle, einzigartige Dinge erlebt, Höhepunkt war meiner Meinung nach die Einladung beim Scheich von Ras al Khaima in seinem Palast. Und natürlich ist auch die Wahl an sich ein sehr bewegender Moment, den man nie vergisst. Mit Weltfrieden hat diese allerdings nichts zu tun und als eine Art Sprungbrett konnte ich sie auch nicht wirklich nutzen.
entertaim.net: An welchen Projekten arbeitest Du zurzeit?
G.B.: Im Moment ist mein einziges Projekt mein Zahnmedizinstudium und das ist auch gut so (lacht). Da bleibt wenig Zeit. Trotzdem bin ich im Juni 3 Tage auf der Reifenmesse in Essen am ASA-Stand zu sehen.
entertaim.net: Was wäre für Dich als Model die größte Herausforderung?
G.B.: Da ich mich nicht wirklich als Model sehe, fällt mir so spontan gar keine größte Herausforderung ein … aber ein anspruchsvolles Shooting mit einem professionellen Fotografen ist natürlich immer etwas Tolles.
entertaim.net: Wären irgendwelche TV-Formate interessant für Dich?

G.B.: Von den TV-Formaten heutzutage halte ich nicht mehr so viel. Durch ein paar Bekannte habe ich erfahren, wie viel leider gestellt, gespielt und abgekartet ist. Meiner Meinung nach sollte bei Shows – ich denke da an die Show mit der „Modelmami“ auf pro7 – alles mit rechten Dingen zugehen, weniger auf Zickenkrieg und mehr auf wahre Modelqualitäten eingegangen werden …
entertaim.net: Du hast im vergangenen Jahr auch auf der Motorshow in Essen gearbeitet? Wenn man so von männlichen Fans und Verehrern belagert wird, ist das eigentlich nur anstrengend oder macht es auch Spaß?
G.B.: Ich war schon zum 2. Mal auf der Messe in Essen und wenn da neben dem stundenlangen auf High Heels-Stehen, Lächeln und dem von männlichen Verehrern belagert werden nicht auch Spaß dabei wäre, würde ich es sicher nicht mehr machen (lacht).
entertaim.net: Da könntest Du ja noch einen ganz neuen Trend setzten … als Zahnärztin mit High Heels … sicher sehr interessant für die männlichen Patienten.
G.B. (lacht) Nein, das wird aber sicherlich kein Trend. Angesehen davon, dass es mehr als unbequem ist, sich den ganzen Tag auf hohen Hacken zu quälen, muss man unter anderem mit dem linken Fuß ein Pedal bedienen, was mit High Heels sicherlich erschwert wäre. Und den Patienten den ganzen Tag das Klacken eines Absatzes zuzumuten, ist da wohl auch kontraproduktiv.
entertaim.net: Bist Du in diesem Jahr wieder in Essen auf der Motorshow?
G.B.: Ich habe bereits eine mündliche Zusage für die komplette Messe dieses Jahr erhalten. Wenn alles dabei bleibt, bin ich dabei!
entertaim.net: Was machst Du eigentlich, um Dich fit zu halten? Gibt es so eine Art Top-5-Liste von Verhaltensregeln, die Du einhältst, um Deine Modelfigur zu halten? Das interessiert vor allem unsere weiblichen Leser …
G.B.: Ich glaube, ich gehöre wirklich zu den faulsten Menschen der Welt (lacht). Ich mache keinen Sport. Ich achte ein bisschen darauf, was ich esse, wie z. B. abends keine Kohlenhydrate und viel Gemüse, wenig Süßes… aber das war’s auch schon … im Ernst!
entertaim.net: Was ist das Schönste am Modeljob?
G.B.: Bei Fotoshootings definitiv die Resultate!
entertaim.net: … nun noch eine kleine Frage als „Miss Rheinland-Pfalz“? Hast Du gelitten, als der 1.FC Kaiserslautern abgestiegen ist?
G.B.: Dass der FCK absteigen wird, war schon lange absehbar und da ich kein eingefleischter Fan bin, hat es mich nicht sonderlich interessiert.
entertaim.net: Vielen Dank, Gloria … dann bis zum Herbst in Essen …
G.B.: Bitteschön, schöne Grüße nach Köln …
Interview: Dennis Rowehl
© Juni 2012